Am Freitag, den 06.04.2018 um 14:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Kleinkirchheim per Sirenenalarm zu einem Kaminbrand in das Hotel St. Oswald alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt war eine sehr starke Rauchentwicklung im Dachbereich ersichtlich, die vorerst auf ein größeres Schadensereignis hingedeutet hätte. Aufgrund der langen Anfahrt nach St. Oswald und der Größe des Objektes wurde sicherheitshalber die Feuerwehr Patergassen nachalarmiert.

Am Einsatzort wurde die Drehleiter Bad Kleinkirchheim in Stellung gebracht, weiteres begab sich Atemschutztrupp RLFA 2000 in das Gebäudeinnere. Die Erkundung ergab, dass sich der Brand glücklicherweise nur auf den Kamin beschränkte. Der Kamin wurde kontrolliert ausbrennen gelassen, mittels Wärmebildkamera wurden sämtliche Decken- und Dachdurchdringungen kontrolliert.

Der verständigte Rauchfangkehrer kehrte den Kamin schließlich durch.

Die Feuerwehr Patergassen blieb mit einem Atemschutz-Rettungstrupp während des gesamten Atemschutzeinsatzes in Bereitschaft.

Die Feuerwehr Bad Kleinkirchheim stand mit 20 Mann und fünf Fahrzeugen, die Feuerwehr Patergassen mit 16 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Weiters die PI Bad Kleinkirchheim und das Rauchfangkehrerunternehmen Doblacher aus Döbriach.

Quelle: © FF BKK

<< zurück

Neueste Aktivitäten

No events

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ


Abschnittsfunkübungen 2019 - Termine

fixstation

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok