Am Freitag, dem 23. März lud Bezirksfeuerwehrkommandant Kurt Schober die 73 freiwilligen und drei Betriebsfeuerwehren des Bezirkes Spittal zu einem Workshop in das Schloss Porcia in Spittal.

Rund 150 Kommandanten, Stellvertreter und Funktionsträger konnten sich aus erster Hand über die aktuellen Themen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens und der Katastrophenhilfe informieren. BFK Schober zeigte sich sehr stolz über die Einsatzbereitschaft und den Weiterbildungswillen in seinem Bezirk. Als Referenten gekommen sind Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Rudolf Robin, der Leiter der Landesfeuerwehrschule BR Ing. Klaus Tschabuschnig und Bezirksbewerbsleiter HFM Bernd Glanznig.

BBL Glanznig referierte über Änderungen und Erneuerungen bei den Feuerwehrbewerben auf Bezirks- und Landesebene, bei denen die Oberkärntner Feuerwehren immer stark vertreten sind.

BD Ing. Tschabuschnig konnte viele erfreuliche Aspekte aus der Landesfeuerwehrschule berichten. Sehr zufrieden zeigte er sich über die Anzahl der Kursbesuche aus dem Bezirk Spittal. Die LFS geht aufgrund der fortschreitenden Technik und Gefahrenpotentiale immer wieder auch innovative Wege in der Ausbildung der Feuerwehrleute. Kärnten ist nunmehr das „Heißausbildung-Kompetenz-Zentrum“ für die österreichischen Feuerwehren.

LFK Ing. Robin informierte die Teilnehmer über aktuelle Themen aus dem Landesverband, wie den Um- und Zubau der LAWZ, den neuen Leitstellenverbund des Landes und er gab einen Überblick über den neuen Gefahrenabwehr und Ausrüstungsplan (GAP) für alle Gemeinden in Kärnten. Die Datenschutzverordnung und die steuerliche Behandlung der Vereine waren ebenfalls Teil seines Vortrages. LFK Robin: „Die Feuerwehren des Bezirkes Spittal sind eine großartige Stütze für den Landesverband. Das gilt für die Einsatzbereitschaft gleich wie für die Ausbildung, die Innovationskraft und den kameradschaftlichen Zusammenhalt.“

Eine äußerst würdevolle Auszeichnung gab es am Ende für BFK Kurt Schober und BFK-Stellvertreter Peter Podesser. Sie wurden von LFK Ing. Robin in Anerkennung ihrer über den Bezirk hinausragenden Leistungen mit dem Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes dritter Stufe ausgezeichnet. Bernd Glanznig wurde zum Landesbewerbsleiter-Stellvertreter ernannt und gleichzeitig zum Hauptbrandinspektor befördert.

Quelle: © BFKdo-Spittal-Presse

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08

<< zurück

Neueste Aktivitäten

No events

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ


Abschnittsfunkübungen 2019 - Termine

fixstation

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok