Am 27.12.2017, gegen 7:00 Uhr wurde die FF Sachsenburg per Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz im Gemeindegebiet alarmiert. Auf der L14 der Sachsenburger Landesstraße kam es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Auslöser für den Unfall war akutes Glatteis auf der Fahrbahn.

Ein Fahrzeug prallte dabei auf der spiegelglatten Landesstraße gegen die Leitschiene einer Brücke. Dabei wurde diese aus der Verankerung gerissen und das Fahrzeug kam mit einem Teil des Hecks über die Brücke hinaus hängend zum Stillstand.

Zwei weitere Fahrzeuge stießen im selben Bereich ebenfalls zusammen. Diese zwei Fahrzeuge konnten die Fahrt jedoch selbstständig fortsetzen. Verletzt wurden in den Fahrzeugen niemand.

Am Fahrzeug auf der Brücke entstand jedoch schwerer Sachschaden u.a. war die Hinterachse gebrochen. Das Fahrzeug musste daher mit Hilfe eines Kettenzuges und einer Seilwinde wieder auf die Fahrbahn gezogen und dabei ausgetretener Kraftstoff und Öl gebunden werden.

Nach provisorischer Absicherung der Brücke mittels Sperrgitter durch die Feuerwehr und Salzstreuung durch die Straßenverwaltung konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Im Einsatz standen: FF Sachsenburg (TLFA 3000, MZFA, KLFA) mit rund 20 Mann, ÖAMTC, Polizei und Straßenverwaltung.

Quelle: © FF Sachsenburg

  • 171227-sachsenburg-01
  • 171227-sachsenburg-02
  • 171227-sachsenburg-03

<< zurück

Neueste Aktivitäten

Sa Okt 27, 2018 @20:30 -
Firefighter Party FF Hauzendorf

HEFT 122 - DER FEUERWEHREINSATZ


Abschnittsfunkübungen 2018 - Termine

fixstation

Unwetterzentrale

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok